Allgemein, Kochen, Rezept

Zwetschgenröster

Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist letzter Schultag bei uns und da gibts ein ganz feines Dessert zur Feier des Tages ;-).

Nämlich Zwetschgenkompott oder auch bekannt als Zwetschgenröster – eine Erinnerung an meine Kinderheitstage… 

Und so geht es:

200 ml Wasser mit

80 g Xylit (oder Zucker)

etwas Zimt

etwas Vanille

sowie 10 Körnern Kubebenpfeffer im Teebeutel (damit man die Pfefferkörner wieder einfach rausfischen kann)

aufkochen, bis es gut duftet und das Xylit sich aufgelöst hat.

Dann gebt ihr 1 kg halbe, entkernte Zwetschgen und einen Schuss Rotwein dazu.

Werbung

Lasst es etwas 10-15 Minuten köcheln und weckt es dann ein – fertig – dazu passt ganz hervorragend Kaiserschmarrn 🙂

Ganz liebe Grüße Eure Tanja

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply Kerstin 6. August 2018 at 21:04

    Das war ein Gedicht meine Liebe, vielen Dank!

  • Hinterlasse einen Kommentar