Allgemein, Backen, Rezept, Rezepte

Omelette – Frittata mit Gemüse

Hallihallo zurück aus dem Urlaub,

wir hatten zwei superschöne Wochen in Griechenland auf Chalkidiki.

Aber jetzt sind wir wieder zurück und ich habe heute ein wunderbares Frühstück für Euch im Gepäck.

Die Frittata geht ganz einfach, das wichtigste, was ihr braucht ist: Geduld – wenn bei mir beim Kochen was schiefgeht, liegt es meist an der mangelnden Geduld, aber die kann man lernen 😉

In meiner Frittata sind:

  • Eier
  • einen Schuß Sahne
  • klein geschnittene Champignons
  • klein geschnittene Tomaten
  • klein geschnittene Paprika
  • klein geschnittene Lauchzwiebeln
  • getrockneter Bärlauch bzw. Bärlauchpesto von Pfefferbraut
  • Salz und Pfeffer sowie frischer Schnittlauch für oben drüber

Tipp: Oft verwende ich mehr Eigelb als Eiweiß, das macht das Omelette so schön gelb und ich brauche Eiweiß oft für andere Zaubereien.

Alles bis auf den Schnittlauch in einer Schüssel vermengen. Dann in eine Pfanne mit etwas zerlaufener Butter geben und bei mittlerer Hitze braten. Solange, bis sich auf der oberen Seite Blasen bilden. Niemals die Platte zu hoch drehen und niemals zu früh wenden, sonst sieht es nimmer schön aus. Dann entweder mit zwei Pfannenhebern wenden oder mit einem Teller. Anschließend auf der anderen Seite noch etwas weiterbraten.

 

Mit Schnittlauch dekorieren und wie einen Kuchen schneiden.

Schmeckt auch ganz wunderbar, wenn sie kalt ist.

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende, Eure Tanja

www.pfefferbraut.de

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply Tinka 5. September 2018 at 4:21

    Das klingt ja herrlich und wird prompt ausprobiert 😍Danke!

  • Reply Christine 17. September 2018 at 17:50

    Es war sooooooo lecker! Lieben Dank!

  • Hinterlasse einen Kommentar