Allgemein, Backen, Backstube, corascupcakes

Jonathans Apfelkuchen

Jetzt wundert ihr euch bestimmt über den Namen meines heutigen Kuchens. Aber ich habe den nicht kopiert, sondern der Kuchen ist dem jüngsten Fan meiner Backwerke gewidmet und benennt so den Kuchen, den er sich ab dem ersten Mal Backen nun fortlaufend von mir wünscht. Ich soll ihn sogar zu seiner Einschulung in diesem Jahr backen. Was für mich natürlich eine Ehre ist und zudem bin ich sehr froh, dass es sich dabei nicht um eine Motivtorte handelt, weil jeder, der mich kennt, weiß, dass diese Torten nichts sind für mein ungeduldiges Gemüt. Da ist so ein sehr klassischer Kuchen doch viel mehr nach meinem Geschmack.

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 200g Mehl
  • 100g Zucker
  • 75g Margarine
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 2 säuerliche Äpfel
  • etwas Zitronensaft zum Beträufeln
  • 500g Magerquark
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

Zutaten für die Streusel:

  • 100g Mehl
  • 100g Zucker
  • 100g Butter
  • 1 TL Zimt

Eine 26er Springform gut ausfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180g Unterhitze vorheizen.

Die Zutaten für den Mürbeteig zusammen in einer großen Schüssel zügig verkneten. Ich kleide direkt nach dem Kneten mit dem Teig die vorbereitete Springform aus. Dabei ziehe ich einen ca 2 cm hohen Rand. Dann stelle ich die Form für ca 30 Minuten zum Kühlen in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit bereite ich die Füllung und die Streusel zu.

Für die Füllung schäle und entkerne ich die beiden Äpfel. Schneide sie anschließend in Stückchen und beträufle sie mit Zitronensaft. Nun bereite ich die Quarkfüllung vor. Dafür den Magerquark, den Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren und nach und nach die Eier dazugeben. Abschließend das Päckchen Vanillepudding unterrühren und alles zu einer glatten Masse vermengen.

Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt in einer weiteren Schüssel gut vermengen und dann die kalte Butter in Stücken dazu geben. Das ganze verkneten und danach in den Kühlschrank stellen.

Damit ihr im Kühlschrank wieder Platz habt nehmt ihr die ausgekleidete Spingform heraus und füllt die Quarkmischung hinein. Darauf verteilt ihr nun die Apfelstückchen.

Zum Schluß kommen die nun kalten Streusel darauf und der Kuchen geht für ca 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Nach der Backzeit den Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Ich hoffe, ihr mögt diesen leckeren Apfelkuchen genauso gerne wie der kleine Jonathan und wünsche euch und euren Familien noch ein schönes Pfingstwochenende

Eure Cora

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar